Kremer & Schulte - Notar & Rechtsanwalt in Papenburg

Datenschutz

Die Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand vom Mai 2018

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Sämtliche Angaben dieser Informationen zum Datenschutz gelten für die Datenverarbeitung durch die Kanzlei Notar und Rechtsanwalt Norbert Kremer und Rechtsanwalt Theo Schulte.
Wenn Sie uns im Rahmen einer Rechtsangelegenheit im notariellen Bereich oder als Rechtsanwalt mandatieren, erheben wir folgende personen- und sachbezogene Informationen:

  • Anrede, Vorname, Nachname
  • Geburtsdatum
  • EMail-Anschrift
  • Telefonnummer (Festnetz- oder / und Mobilfunknummer)
  • Informationen die im Zusammenhang mit der Bearbeitung des notariellen oder anwaltlichen Mandats erforderlich sind

Die Erhebung dieser Daten geschieht zum dem Zweck

  • Ihrer Identifizierung als Mandant,
  • der angemessenen anwaltlichen oder notariellen Beratung und Vertretung,
  • der Führung der Korrespondenz mit Ihnen,
  • der Abrechnung des Mandats,
  • der Abwicklung eventuell vorliegender Haftungsansprüche / Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie.

Datenschutzbeauftragter

B.Sc. Ing. Informatik Björn Kremer, Splitting re. 6, 26871 Papenburg 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Löschung von Daten / Fristen
Die für die Mandatierung als Rechtsanwalt bzw. notarielle Tätigkeit von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden grundsätzlich bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6, Abs. 1, S. 1, Buchst. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen sowie sonstigen gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich aus dem Beurkundungsgesetz (BeurkG), Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), Handelsgesetzbuch (HGB), Strafgesetzbuch (StGB) oder der Abgabenordnung (AO) ergeben, zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Artikel 6, Abs. I, S. 1, Buchst. a DSGVO eingewilligt haben.
Für anwaltliche Mandate besteht eine gesetzliche Aufbewahrungsverpflichtung von 6 Jahren, die nach Ablauf des Jahres, in dem das Mandat beendet wurde zu laufen beginnt.

Für notarielle Angelegenheiten ist die Aufbewahrungspflicht in der Dienstordnung für Notare geregelt: (https://www.bnotk.de/Notar/Berufsrecht/DONot.php)

Weitergabe von Daten an Dritte
Soweit es nach Artikel 6, Abs. I, S. 1, Buchst. b DSGVO für die Bearbeitung von Mandatsverhältnissen oder von notariellen Angelegenheiten erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Das betrifft die Weitergabe an Verfahrensgegner oder deren Vertreter, Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherungen, Sachverständige, Ärzte, Banken und Kreditinstituten, Gerichten sowie andere öffentliche Behörden und Einrichtungen zum Zwecke der Korrespondenz sowie zur Geltendmachung oder Verteidigung Ihrer Rechte und Ansprüche.
Die berufliche Verschwiegenheitsplicht als Rechtsanwalts und Notar bleibt unberührt. Soweit es sich um Daten handelt, die diesem Tätigkeitsfeld unterliegen, erfolgt eine Weitergabe an Dritte nur in Absprache mit Ihnen.
Im notariellen Bereich bestehen in Abhängigkeit von der betreffenden Beurkundungs- und Beglaubigungstätigkeit besondere gesetzliche Mitteilungspflichten, wonach der Notar bestimmte staatliche Stellen zu unterrichten hat.

Kommunikation per E-Mail

Kommunikation per E-Mail kann unter Umständen Sicherheitslücken aufweisen. E-Mails können z.B. von kriminellen Internetnutzern abgefangen und eingesehen werden. Sollten wir eine E-Mail von Ihnen erhalten, gehen wir davon aus, dass wir zu einer Beantwortung per E-Mail berechtigt sind. Ansonsten bitten wir Sie, ausdrücklich auf eine andere Art der Kommunikation mit Ihnen (Fax, Post) hinzuweisen.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

Browsertyp/ Browserversion
verwendetes Betriebssystem
Referrer URL
Hostname des zugreifenden Rechners
Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind bestimmten Personen nicht zuordnungsfähig. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von 1&1 Webanalytics

Unsere Webseite nutzt den Analysedienst 1&1 Webanalytics. Anbieter ist die 1&1 Internet SE, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur.

Die durch die Benutzung diese Website erzeugten Informationen (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von 1&1 übertragen und dort gespeichert. 1&1 wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird 1&1 diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von 1&1 verarbeiten. Die Speicherung erfolgt durch 1&1 ausschließlich in Deutschland und unter Einhaltung des Bundesdatenschutzgesetzes. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch 1&1 in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Betroffenenrechte

Wir weisen darauf hin, dass Sie als von der Datenerfassung und Verarbeitung Betroffener folgende Rechte haben:

  • Gemäß Artikel 15 DSGVO können Sie Auskünfte über Ihre personenbezogenen Daten, die von uns verarbeitet werden, verlangen. Dies betrifft einen Anspruch auf Auskunft über Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, Ihre Rechte auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch Ihr Beschwerderecht, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht durch uns erhoben wurden sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling und ggfls. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten.
  • Gemäß Artikel 16 DSGVO haben Sie das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Gemäß Artikel 17 DSGVO können Sie Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig ist.
  • Gem. Artikel 18 DSGVO sind Sie berechtigt, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.
  • Gemäß Artikel 20 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.
  • Gemäß Artikel 7, Abs. III DSGVO haben Sie die Möglichkeit, Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen, mit der Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf Ihrer ursprünglichen Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.
  • Gemäß Artikel 77 DSGVO haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.
  • Gemäß Artikel 21 DSGVO haben Sie zudem das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, wenn und soweit ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Artikel 6, Abs. 1, S. 1, Buchst. f DSGVO verarbeitet werden, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer persönlichen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen (von uns nicht betriebenen) Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Zur Geltendmachung Ihres Widerrufs- oder Widerspruchsrechts genügt eine EMail an unsere zentrale EMail-Adresse.

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Datenschutzerklärung Google Maps

Diese Webseite verwendet das Produkt Google Maps von Google Inc. Durch Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Erfassung, Bearbeitung sowie Nutzung der automatisiert erhobenen Daten durch Google Inc, deren Vertreter sowie Dritter einverstanden.
Die Nutzungsbedingungen von Google Maps finden sie unter "Nutzungsbedingungen von Google Maps".

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Unser Impressum finden Sie hier.
Zur Datenschutzerklärung Ok